Ozeania Reisen - Trämen - Reisen - Erleben
Unbekannte Südseeperlen



Unbekannte Südseeperlen

Nebst den in unserem Reiseplaner ausführlich vorgestellten Inseln und Inselgruppen gibt es noch unzählige weitere Atolle, die eine Reise wert sind. Welche Südseeperle Sie auch immer besuchen möchten - wir helfen Ihnen gerne weiter. Sie finden nachstehend eine Auswahl an Inselgruppen, die abseits der ausgetretenen Pfade liegen und die vielen Facetten der Südsee zeigen. Da auf diesen Archipelen der Tourismus oft noch in den Kinderschuhen steckt, eignen sie sich vor allem für Reisende, die Zeit haben und flexibel sind; bereit sind einfache Unterkünfte und eine noch nicht vollkommen entwickelte Infrastruktur in Kauf zu nehmen.

 

Niue  

Wilde Welt!
Ziemlich einsam im südlichen Pazifik liegt das winzige Niue. Ein aufgeworfenes Korallenatoll, das vollständig aus Korallenkalk und Marmor besteht. Eindruckvollstes Merkmal ist das raue, felsige Gelände und glaskaren Tauchgewässer. Die steilen Klippen an der Küstenlinie sind von Höhlen, Spalten und Luftlöchern wabenartig durchsetzt. Dichter Dschungel und Regenwald überzieht die Insel. Ein exotisches Paradies bekannt für die freundlichsten Einwohner der Pazifik, abseits der üblichen Touristenpfade.

 

Solomon Islands

Unbekannte Schöne!
Die Salomonen waren im Zweiten Weltkrieg Schauplatz heftiger Kämpfe zwischen den USA und Japan. Dabei ist es die Heimat des vielleicht natürlichsten und friedlichsten Volkes der Südsee. Dieses Archipel ist ein Land der Farben und Kontraste mit tosenden Wasserfällen, aktiven Vulkanen, nebelverhangenen Regenwäldern, bunten Korallenriffen. Die uralte melanesische Kultur ist erhalten geblieben: in den bunten Kostümen, den urtümlichen Gebräuchen, Ritualen und Tabus lebt sie fort.
Wichtig: Für den Besuch der Solomon Islands ist die Malaria-Prophylaxe unerlässlich. Bitte informieren Sie sich bei www.impfzentrum.ch.

 

Mikronesien

Nördlich von Papua Neuguinea,verloren in den Weiten des Ozeans,
liegen die unzähligen Inseln der Föderierten Staaten von Mikronesien. Gemeinsam ist ihnen, dass sie zu den schönsten und unberührtesten Tauchrevieren der Welt gehören, kaum von Europäern besucht werden und viel von ihrer ursprünglichen Kultur bewahren konnten.

YAP
Münzen wie Mühlsteine! Yap ist der traditionellste Staat Mikronesiens und verfügt über die grössten Münzen der Welt. Die Scheiben wurden aus Fels gehauen und können bis zu vier Meter Durchmesser aufweisen und fünf Tonnen wiegen. Mangels eigener Steinbrüche mußte das Geld auf den Rock Islands in Palau gemeißelt und per Kanu hergebracht werden. Die spärlichen Touristen dürfen heutzutage mit US-Dollars bezahlen.

CHUUK
Japanische Vergangenheit! Ende des Zweiten Weltkriegs starteten die Amerikaner hier die Rückeroberung des Pazifiks und versenkten die vor Anker liegende japanische Flotte. Unzählige Wracks zeugen in der Lagune davon. Für Wrack-Taucher ein echter Highlight! Über Wasser findet der Besucher ein Labyrinth von kleinen und größeren Inseln, die von einer üppigen Vegetation bedeckt sind.

POHNPEI
Das Land, wo der Pfeffer wächst! Auf dieser vulkanischen Insel leben die Menschen noch in Clans und pflegen ihre Traditionen und den Aberglauben. Die Insel ist berühmt für ihren Pfeffer - und den schleimig-erdigen Alkohol, der aus den Wurzeln des Pfefferbaumes gewonnen wird.

KOSRAE
Land der schlafenden Frau! So nennen die Einheimischen ihre Insel, da sie vom Mount Finkol aus tatsächlich die Form einer liegenden Frau aufweist. Kosrae ist gebirgig, mit Wasserfällen und versteckten Pools zwischen den mit üppigen Regenwald bewachsenen Gipfeln.

 

Palau

Tauchparadies pur! Die Schönheiten unter Wasser sind unübertrefflich!
Die grösste Attraktion von Palau sind die "Rock Islands", ein Irrgarten kleiner und kleinster Inselchen, fast alle unbewohnt, die wie Pilze auf dem Wasser sitzen und von smaragdgrünem Regenwald überwuchert sind.

 

Republic of Kiribati

Auf halbem Weg zwischen Tonga und Hawaii, nahe am Äquator, liegen die flachen Atolle von Kiribati.
Sie sind in die weit voneinander verstreuten Gruppen Gilberts, Phoenix und Line aufgeteilt. Die Inseln bieten noch Südsee pur. Die Infrastruktur ist bescheiden, dafür sind die Menschen umso herzlicher. Tarawa ist das Hauptatoll, die bekanntesten Inseln sind Christmas Island und Tabuaeran, die auch von Kreuzfahrtenschiffen angelaufen werden.