Ozeania Reisen - Trämen - Reisen - Erleben
Südsee: Tahiti und Ihre Inseln

TAHITI und ihre Inseln

Papeete:

  • Wunderschöner Empfang mit Musik und man fühlt sich umgehend sehr wohl und willkommen.
  • Abendessen bei den Roulottes, die Esswagen auf Rädern darf man am Hafen von Papeete nicht verpassen !
  • Ebenfalls nicht verpassen sollte man einen 4WD Ausflug „Inner Island“, absolut spektakuläre Landschaften grün, grün und nochmals grün. Im Vulkaninnern regnet es sehr viel und somit war eine angenehm warme Dusche Teil unseres 4stündigen Ausfluges.
  • Radisson Plaza, Tahiti
    Eine wirklich sehr gepflegte, freundliche Anlage die uns sehr gut gefallen hat. Weg vom Stadtlärm, bieten hier 1-2 Tage eine wunderschöne Einstimmung in die Atmosphäre und  die Farben von Franz. Polynesien.
  • schwarzer Sand

Fähre nach Moorea
Absolut unkompliziert. Die Tickets die man von Tahiti Nui erhält müssen am Schalter umgetauscht werden. Beim Transfer wird man darauf aufmerksam gemacht. Gepäck gibt man selber in die bereitstehenden Trolleys auf.

Moorea
Für einen Tag mieteten wir ein Auto und fuhren rund um die Insel. Spektakulär ist der Aussichtspunkt „Belvedere“ mit Sicht auf die beiden Buchten Opunohu und Cook, dazwischen liegt der Mt. Rotui. Ansonsten war es ein sehr gemütlicher Tag mit schönen Küstenstrecken, einigen hübschen Einkaufsmöglichkeiten „Le Petit Village“ im Nordwesten der Insel.

Sheraton Moorea Lagoon Resort & Spa
Beschreiben kann man das Erlebnis und den Genuss in dieser Anlage kaum, ihr müsst einfach die Bilder sehen. Erholung und Annehmlichkeiten pur. Ausgezeichnete Küche (die feinsten Omelettes am Frühstücksbuffet, die ich je gegessen hatte). Die Bungalows sind in der Ausstattung alle gleich, sie unterscheiden sich einfach nur durch die Lage.
Im Vergleich zu diversen Luxusresorts auf Bora Bora sind die Bungalows einfacher eingerichtet aber wir sind der Meinung, hier fehlt es einem wirklich an nichts.

Bora Bora – what a paradise
Schon die Ankunft am Motu-Flughafen Bora Bora ist sehr speziell und ein absoluter Genuss. Südseefeeling pur !

Auf einer  4WD- Tour lernten wir viele schönen Ecken von Bora Bora kennen, wunderschöne Aussichtspunkte, Informationen und eine Besichtigung einer Perlenzucht mit Werkstätte, hatten Gelegenheit die einheimische Früchtevielfalt zu probieren und erfuhren vieles über die Rolle der Franzosen auf Tahiti (inkl. geschichtlicher Rückblick auch über die Zeit im 2. Weltkrieg).

Wir genossen im Bora Bora Nui Resort & Spa eine Horizon View Overwater Villa. Die Anlage ist sehr weitläufig und man könnte sich zB. ins Spa & Fitness mit einem Elektrowägeli fahren lassen. Auch hier können die Bilder besser beschreiben als ich es in Worte fassen könnte.

Huahine
Man kommt in Huahine an und nach Bora Bora wo alles sehr gepflegt und mega luxuriös ist, fühlt man sich etwas in der Zeit zurück versetzt. Sehr schnell aber gewöhnt man sich an dieses ruhige und etwas einfachere Flair von Huahine.

Auch hier lohnt sich eine geführte 4WD- Inselrundfahrt. Man erfährt Einiges über den Kanibalismus (sehr eindrückliche Geschichte „L’histoire des marae“), besucht eine Vanilleplantage, einsame Strände die aber zum Baden zu gefährlich sind (Strömungen), den Postkartenaussichtspunkt auf Huahine Iti.

Im Te Tiare Beach Resort fühlt man sich wie zu Hause. Mit viel Persönlichkeit und Freundlichkeit wird diese Anlage geführt und das ganze Team versprüht einem nur Wohlfühlen und Geniessen.
Die Bungalows sind sehr geräumig, haben Plattenböden und sind sehr zweckmässig eingerichtet. Ein Walk-In Wardrobe ist sehr praktisch. Die Gartenanlage hier ist einmalig. Wer mehr über diese lokale Pflanzenwelt erfahren möchte, kann dies auf einer Führung tun.
Für Honeymooners in einem Overwater Bungalow: ein wunderbares Geschenk ist ein Frühstück, das per Piroque auf der Terrasse des eigenen Bungalows serviert wird.

Als besonderes Erlebnis auf Moorea, Bora Bora und Huahine war für uns das Schnorcheln von den eigenen Terrassen (Overwater Bungalows), Schnorcheln mit jeweils 100erten von farbigen Fischen. Man bekommt überall Schnorchelausrüstung aber es ist zu empfehlen, dass man seine eigene Taucherbrille mitbringt.

Ursula & Stefan